by | 12:17 pm

Die Zahl der Menschen, die im Straßenverkehr verunglücken, ist im Großen und Ganzen rückläufig. Wenn man die Zahl der Toten aus den 70er Jahren mit der heutigen vergleicht, stellt man fest, dass sich vieles zum Guten gewendet hat. Dazu haben zahlreiche Maßnahmen im Bereich der Verkehrssicherheit, wie zum Beispiel das Anlegen von Radwegen und Umgehungsstraßen und nicht zuletzt auch strengere Verordnungen beigetragen. Die ergriffenen Maßnahmen sind wirklich sehr vielfältig und wirken den verschiedensten Gefahrenquellen entgegen. Unfälle bei Sondertransporten haben in der Vergangenheit auch immer wieder für ebenso spektakuläre wie unliebsame Negativschlagzeilen gesorgt. Solche Schlagzeilen haben auch dazu beigetragen, dass viele Bürgerinnen und Bürger hierzulande Sondertransporten ablehnend gegenüberstehen. Jedoch wurden auch in diesem Bereich Maßnahmen, wie zum Bespiel die verpflichtende Transportbegleitung ergriffen, wodurch die Gefährdung, die von Sondertransporten ausgeht, stark reduziert werden konnte.

Die Harmonisierung der Straßenverkehrsvorschriften lässt auf sich warten

Wer mit grenzüberschreitenden Sondertransporten zu tun hat, würde sich wahrscheinlich einheitliche Regeln, wie zum Beispiel im Hinblick auf die Transportbegleitung, wünschen. Das ist jedoch bedauerlicherweise nicht der Fall. Jeder EU-Staat hat so seine eigenen Verordnungen dazu erlassen, was überhaupt als Sondertransport gilt und ab welchen Maßen bzw. ab welchem Gewicht die Transportbegleitung zwingend vorgeschrieben ist. Ein solches Wirrwarr an Regeln erleichtert die Arbeit eines Verantwortlichen in der Sonderlogistik natürlich nicht gerade. Es wäre gut, wenn die EU in diesem Bereich eine weitergehende Harmonisierung der Straßenverkehrsverordnungen vorantreiben würde. Aller Voraussicht nach wird es jedoch noch eine ganze Weile dauern bis wirklich einheitliche Regeln gelten.

Mit dem richtigen Partner kommen Sondertransporte sicher ans Ziel

Es empfiehlt sich, eine kompetente Transportbegleitfirma einzuschalten, die sich mit den unterschiedlichen Regeln sehr gut auskennt und deren Umsetzung gewährleisten kann. Die niederländische Firma E.T.E. mit Sitz in Rotterdam ist ein solches führendes Unternehmen, das sich schon seit etwa 30 Jahren für die Transportbegleitung engagiert und ein komplettes Leistungsspektrum in diesem Bereich zu Verfügung stellen kann.

https://www.ete.nl/de/
  COMMENTS OFF

Comments

Comments are closed.