Hamburg-Preiswert
Image default
Gesundheid

Die Vorteile von Vollspektrum CBD Öl

Vollspektrum CBD Öl wird aus Hanf gewonnen und enthält neben CBD viele weitere Cannabinoide sowie andere Bestandteile der Hanfpflanze, darunter natürlich vorkommende Terpene, essenzielle Vitamine, Fettsäuren, Proteine und mehr. CBD Öl und die Cannabispflanze kennt daher viel mehr Cannabiswirkstoffe als nur CBD. Allein in der Hanfblüte existiert viel mehr CBDa als CBD. Wir empfehlen zu Anwendung daher vordergründig CBD Öle mit dem vollen Spektrum. Ganz einfach deswegen, weil die Synthese aus unterschiedlichen Wirsktoffen in der Gesamtheit eine deutlich vielfältigere Wirkung erzielen als ein einzelner Cannabiswirkstoff. Was Du alles über die Vorteile von Vollspektrum CBD Öl wissen musst und wie Du es am Besten anwendest erfährst Du in folgeden Artikel.

Wie produziert ihr Vollspektrum CBD Öle eigentlich?

Vollspektrum-CBD wird aus Hanf gewonnen und enthält neben CBD viele weitere Cannabinoide sowie andere Bestandteile der Hanfpflanze, darunter natürlich vorkommende Terpene, essenzielle Vitamine, Fettsäuren, Proteine und mehr. Generell wird CBD Öl Vollspektrum identisch hergestellt, wie andere CBD Öl Extraktionen aus einer Co2 Extraktion. Die Blüten des Nutzhanfes werden hierfür mit einer Co2 Extraktion gelöst. Nach der Extraktion mischen wir das bitter schmeckende und in der Farbe dunkelgrüne Hanfextrakt mit einem biologischen Hanfsamenöl aus einer bayrischen Ölmühle aus dem schönen Allgäu. Die Mischung erfolgt, um ein legales und verkehrsfähiges Produkt zu realisieren. Ohne die Mischung hätte das CBD Hanföl ziemlich sicher zu viel THC-Gehalt um es zu verkaufen. Erst durch die Öl und Extrakt Mischung wird das Öl also legal. Die Mischung hat aber noch einen weiteren essentiellen Vorteil. Die Mischung macht das Öl viel flexibler in der Anwendung. Ansonsten wäre das CBD-Extrakt viel zu dickflüssig, um es mit einer Pipette zu dosieren.
           
Die Alternative zu Vollspektrum-CBD ist CBD-Isolat (rechts im Bild oben), das nur CBD enthält – das CBD-Molekül ist chemisch von allem anderen in der Pflanze isoliert. CBD-Isolate enthalten keine erkennbare Menge an THC, der bekannten Chemikalie, die in CBD vorkommt und den euphorisierenden Rausch hervorruft, und sie sind frei von anderen nützlichen und nährstoffreichen Verbindungen, wie den oben erwähnten Terpenen, Flavonoiden, Vitaminen und Proteinen.
           
Es gibt zwar noch viel zu erforschen, aber erste Studien deuten darauf hin, dass das CBD-Vollspektrum bei der Linderung von Entzündungen, Gelenkschmerzen, Muskelkater und der Genesung helfen kann. Auf unserer Seite Vorteile von CBD Öl gehen wir ausführlich auf diese Forschung ein. In der Cannabispflanze gibt es mehr als 100 Verbindungen, die als Cannabinoide bekannt sind, darunter natürlich Cannabidiol (CBD). Andere gängige Cannabinoide, auf die Sie vielleicht stoßen, sind:
       

  • Cannabicromen (CBC): Das Cannabinoid das vermutlich viele nicht kennen wirkt entzündungshemmend, depressionshemmend, pilzhemmend und krebshemmend. Aber nur weil die Mehrzahl an CBD Anwendern dieses Cannabinoid nicht kennt, heißt das nicht dass es schlechte rwirkt. Tatsächlich ist in vielen unbehandelten Hanfölen bereits von Natur aus CBD im Öl, da es von Natur aus in Hanfblüten zu finden ist. 
           
  • Cannabidivarin (CBDV): krampflösende, entzündungshemmende und gegen Übelkeit wirkende Eigenschaften sowie Wirkung auf Schmerzen und Stimmungsstörungen. Es ist besonders wirksam bei der Linderung von Symptomen bei Morbus Crohn,

Related Posts

Alles über CBD

E-Zigaretten mit Eisgeschmack im Zusammenhang mit der Nikotinabhängigkeit junger Erwachsener

Vorteile einer Ernährung mit vielen Ballaststoffen