Hamburg-preiswert
by | 4:49 pm

Das Hauptaugenmerk was die Kunden angeht hat Acer Inc. zwar auf die mittelständigen und auch kleinen Unternehmen gerichtet, doch auch die Privatleute gehören zu den Kunden, die Acer Inc. mit seinen Produkten am häufigsten bedient. Es ist vor allem das Acer Notebook kaufen, bei dem sehr viele private Verbraucher zuschlagen. Denn mit Acer kaufen die Verbraucher Qualität, das gilt natürlich auch für gebrauchte Notebooks. Und das wissen sie inzwischen. Noch im Jahr 1998 befand sich Acer mit seinen weltweit verkauften Produkten an einer Stelle auf dem Weltmarkt, die noch verbesserungsbedürftig war. 2009, 11 Jahre später, sah dies sehr viel anders aus. Acer hatte sich nach HP und noch vor Dell auf den zweiten Platz gesetzt was die Weltmarktführung im Bereich PC angeht.

Das Unternehmen Acer besteht seit dem Jahr 1976. Doch die Umfirmierung in Acer erfolgte erst im Jahr 1987. Heute beschäftigt das Unternehmen weltweit – in über 100 Ländern – 5300 Mitarbeiter, und zwar in den Bereichen Service, Marketing und Vertrieb. Das Vertriebskonzept von Acer läuft hierbei etwas anders, als das von anderen Herstellern. Denn Acer wendet das sogenannte Channelmodell an. Hierbei handelt es sich um den ausschließlichen Vertrieb über Handelspartner. Dieses Konzept wurde von Acer zunächst auf dem europäischen Markt angewandt, auch in Deutschland und funktioniert hervorragend.

 

Auch Profis kaufen gebrauchte Notebooks

Bei der Acer Inc. handelt es sich um ein taiwanisches Computerunternehmen. Dessen Sitz befindet sich in Taipeh und wurde im Jahr 1976 durch Stan Shih gegründet. Damals wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech bekannt. 1987 erfolgte die Umfirmierung von Multitech in Acer. Außer dem Acer Notebook stellt das Unternehmen auch PCs, Desktops, aber auch Server und Monitore, sowie LCD-TVs und Media Center sowie Projektoren her.

Private Haushalte und mittlere und kleinere Unternehmen sind die Zielgruppe des Unternehmens. Heute ist Acer in mehr als 100 Ländern mit Tochtergesellschaften vertreten, auch in Deutschland. Weltweit beschäftigt das Unternehmen 5300 Mitarbeiter. Vertrieb, Marketing und Service liegen dabei ausschließlich bei Acer. Die Vertriebswege sind heute verschiedenen. Über Händler und auch über das Internet kann man die Notebooks von Acer heute beziehen. Acer hat in den letzten Jahren an Marktpotenzial gewinnen können. 1998 bewegte man sich noch nicht so selbstsicher, weil man auch noch nicht in der Lage war sich unter die große Zwei der PC-Branche zu mischen.

2009 sah dies schon anders aus. In diesem Jahr avancierte Acer auf Platz 2 unter den PC-Herstellern, gemessen an den weltweiten Verkäufen. An Notebooks bietet Acer eine ganze Reihe von Serien an. Für den Privatanwender hat inzwischen Acer Aspire einen guten Rang erzielen können. Im Notebook Blog weitere neue Notebooks kennen lernen.

Das perfekte gebrauchte Notebook

Die Unternehmensgeschichte von Acer Inc. mit Firmensitz in Taipeh begann schon im Jahr 1976. Firmengründer Stan Shih hätte sich wohl nie vorstellen können, dass das 1987 von Multitech in Acer umbenannte Unternehmen schon im Jahr 2009 Platz 2 unter den PC-Herstellern belegen würde. 1998 musste man sich noch mit Platz 3 zufrieden geben. Doch dank der Präsens in mehr als 100 Ländern der Welt und 5300 Mitarbeitern ist es Acer gelungen vor allem ein Produkt auf dem Markt begehrt und beliebt zu machen – das Acer Notebook.

Dabei begann einst alles mit dem programmierbaren Rechner mit der Bezeichnung „Micro-Professor“, das 1981 auf dem Markt eingeführt wurde. Dieses hatte die Maße von einem großen Wörterbuch und war für einen Preis von weniger als 100 US-Dollar erhältlich. Danach kümmerte man sich bei Acer erst einmal um den ersten IBM-kompatiblen Computer. An ein Notebook von Acer wagten damals auch die Verbraucher noch nicht zu denken. Doch 1996 war es dann soweit: Acer präsentierte das Notebook Nuovo, das über das innovative Energiemanagementsystem HPM verfügte und in der Lage war sich auf das individuelle Nutzungsverhalten des Anwenders einzustellen und hierdurch den Energieverbrauch abzustimmen. Energie auf Nachfrage nannte sich das Ganze. 1997 übernahm Acer die Notebooksparte von Texas Instruments.

  COMMENTS OFF

Comments

Comments are closed.