Hamburg-preiswert
by | 1:16 pm

Eigenheimkredite ermöglichen es Hauseigentümern, Kredite gegen das Eigenkapital in ihren Häusern aufzunehmen, wodurch sie leichten Zugang zu Bargeld erhalten. Obwohl die Aufnahme eines Eigenkapitaldarlehens praktisch und bequem sein kann, gibt es jedoch Risiken, wenn Sie die Darlehenszahlungen nicht leisten. Zu den Risiken von Eigenheimkrediten gehören zusätzliche Gebühren, eine niedrigere Kreditwürdigkeit und sogar die Möglichkeit einer Zwangsvollstreckung. Diese sollten Sie am besten im Hinterkopf behalten, wenn Sie überlegen, ob diese Art von Darlehen für Ihre finanzielle Situation eine gute Idee ist.

 

Die Hauptrisiken eines Eigenheimkredits sind:

  • Bei einigen Darlehen können die Zinssätze steigen.
  • Ihr Eigenheim steht auf dem Spiel.
  • Das Eigenkapital kann steigen und fallen.
  • Die Zahlung des Minimums könnte die Zahlungen auf der ganzen Linie unkontrollierbar machen.

 

Wann Sie kein Eigenheimkredit aufnehmen sollten

Da bei Eigenheimkrediten Ihr Eigenheim als Sicherheit zur Absicherung des Darlehens dient, ist es wichtig, die Vor- und Nachteile dieser Art der Kreditaufnahme sorgfältig abzuwägen. Ein Eigenheimkredit könnte eine gute Idee sein, wenn Sie die Mittel dazu verwenden, Ihr Haus zu verbessern oder Schulden mit einem niedrigeren Zinssatz zu konsolidieren. Ein Eigenheimkredit ist jedoch eine schlechte Idee, wenn dieser Ihre Finanzen überlastet oder wenn er nur dazu dient, Schulden umzuschichten.

Wenn Sie daran denken, ein Eigenheimkredit aufzunehmen, sollten Sie es in den folgenden Szenarien am besten vermeiden.

 

Um monatliche Cashflow-Probleme zu lösen

Es ist im Allgemeinen keine gute Idee, auf ein Eigenheimdarlehen zurückzugreifen, wenn Sie das Geld nur dazu verwenden, um alltägliche Gelddefizite in Ihrem Haushalt oder Wohnbudget auszugleichen, sagt Sebastian Dorsch, Finanzberater und CEO bei VAIDOO. Schließlich muss ein Eigenheimkredit immer noch zurückgezahlt werden, und wenn Sie mit den Zahlungen nicht Schritt halten, könnten Sie sich noch tiefer verschulden.

Wenn Sie hoffen, dass es Ihren Cashflow-Problemen hilft, wird es wahrscheinlich das Gegenteil bewirken, wenn Sie keinen strukturierten Plan zur Rückzahlung des Darlehens haben“, sagt Dorsch.

 

Ein Auto kaufen

Es ist auch keine kluge Idee, Eigenheimkredite für den Kauf eines neuen Autos zu verwenden, fügt Dorsch hinzu, der dies als einfache Verschiebung von Schulden von einem Ort zum anderen beschreibt, ohne die eigentlichen finanziellen Probleme zu lösen, die in der Regel schlechte Ausgabegewohnheiten oder zu hohe Ausgaben sind.

Ein Auto ist ein abschreibungsfähiges Wirtschaftsgut“, sagt Dorsch. Es gibt keinen langfristigen Wert. Und wenn Sie Ihren Job verlieren und die Zahlung nicht leisten können, droht Ihnen eine Zwangsversteigerung Ihres Hauses.

 

Urlaub bezahlen

Die Verwendung von Eigenheimkrediten zur Finanzierung von Freizeit und Unterhaltung zeigt, dass Sie über Ihre Verhältnisse leben“, fügt Dorsch hinzu. “Die Verwendung von Schulden zur Finanzierung Ihres Lebensstils verschärft Ihr Schuldenproblem nur noch weiter“.

Wenn die Aufnahme eines Darlehens zur Urlaubsbezahlung Ihr monatliches Budget strapazieren und Ihr Haus einem Risiko aussetzen würde, ist es besser, das Darlehen zurückzuhalten und stattdessen einen urlaubsspezifischen Sparfonds einzurichten.

 

Was sind die Risiken eines Eigenheimkredits?

Zwar sind alle Darlehen mit einem gewissen Risiko verbunden, doch die Tatsache, dass Eigenheimkredite an Ihr Haus gebunden sind, bedeutet, dass Sie ihnen mit einer zusätzlichen Vorsicht begegnen sollten.

 

Das Fazit für Menschen, die Eigenheimkredite in Betracht ziehen

Einige Kreditgeber positionieren Eigenkapital als Geld, das nur darauf wartet, verwendet zu werden. Aber die Realität ist, dass Eigenheimkredite genau das sind: Darlehen. Es ist Geld, das zurückgezahlt werden muss, und es kommt mit Gebühren und Zinsen, die Sie am Ende Tausende von Euros zusätzlich zu Ihrem ursprünglichen Darlehensbetrag kosten können.

Das heißt nicht, dass es sich nicht lohnt, die Risiken eines Eigenheimkredits einzugehen; in einigen Fällen kann ein Eigenheimkredit eine gute Idee sein, insbesondere wenn Sie die Mittel zur Renovierung Ihres Hauses verwenden.

Bevor Sie sich für ein Eigenheimkredit entscheiden, sollten Sie Ihre finanzielle Situation prüfen und Angebote, -Bedingungen und -Gebühren von verschiedenen Kreditgebern vergleichen, um zu sehen, wie viel es Sie kosten könnte.

  COMMENTS OFF

Comments

Comments are closed.