Hamburg-preiswert
by | 10:38 am

Wenn man nur wenige Momente nicht aufgepasst hat, kann es schon passiert sein. Ein Kratzer oder eine Delle sind durch einen kleinen Unfall entstanden. Besonders ärgerlich ist es, wenn es sich dabei um ein neues Fahrzeug oder sogar ein geleastes Fahrzeug handelt. Doch was nun? Denn am Ende eines Leasingvertrages steht die Rückgabe des Fahrzeuges an die Vertragswerkstatt an. Im Vertrag wird am Anfang abgemacht das Fahrzeug in einem vertragsgerechten Zustand zurückzugeben. Tatsächlich ist es möglich hier mit Smartrepair auszuhelfen. Somit lassen sich kleine Gebrauchsspuren vorliegen und für den Leasingnehmer bedeutet dies keine großen Ausgaben. Natürlich sollte man hier auf eine professionelle Arbeit der Smart Repair Firma achten, ansonsten kann es am Ende zu Problemen mit dem Leasinggeber kommen. Natürlich sollte man auch den Vertrag überprüfen, ob dort drin steht, dass eine Smart Repair gestattet ist. Ansonsten vergeht man hier auch noch einen Vertragsbruch und riskiert Strafen. Doch sollte es gestattet sein, kann eine Smart Repair bei folgenden Problemen aushelfen.

  • Schäden im Blech wie Kratzer oder Dellen
  • Löcher im Polster oder anderen Stoffteilen
  • Steinschläge im Glas wie der Windschutzscheibe
  • Risse im Innenraum bspw. im Kunststoff oder Ähnlichem

Wie man also sieht, ist mit Smart Repair tatsächlich einiges möglich. Somit umgeht man eine konventionelle Lackierung und was vermutlich für viele wichtig ist. Man spart einiges an Geld. Natürlich sollte man auch hier immer realistisch bleiben, ein riesiger Lackschaden wird sich nicht mit einer Smart Repair beheben lassen. Denn bei einer Smart Repair handelt es sich stets um eine punktuelle Reparatur, daher sollte man hier nicht unnötig sparen wollen. Inwiefern eine Reparatur realistisch ist, kann Ihnen natürlich nur das Team von Smart Repair Frankfurt sagen. Neben der Reparatur gehört auch eine professionelle Kundenberatung zu dem Beruf und Sie werden bezüglich ihres Problems umgehend beraten.

 

 

  COMMENTS OFF

Comments

Comments are closed.